über Elisa

Elisa möchte die Welt verbessern und das Leben leichter machen. Mutter eines behinderten Sohnes (in der Pubertät) und Herrscherin über Chaos sind schon mal gute Voraussetzungen.

Lebensträumen Raum Geben

Lebenstraeumen-raum-geben

Gestalte, wie du wohnst – und lebe, wer du bist von Danijela Saponjic Glück, Erfolg, Lebensträume verwirklichen durch Gestaltung der Räume Auf 206 Seiten beleuchtet Danijela Saponjic wie sich unsere Umgebung auf unser Leben auswirkt und was wir ändern können um unseren Lebensträumen näher zu kommen. Der zusätzliche Text am Cover „Feng Shui für die Persönlichkeitsentfaltung“ ist etwas irreführend. Das → weiterlesen

Dan-Sha-Ri Das Leben entrümpeln, die Seele befreien von Hideko Yamashita

Das Leben entrümpeln, die Seele befreien.

DAN-SHA-RI ist also viel mehr als nur das Sortieren und Aufräumen Überflüssiges loswerden Ordnung schaffen Frei sein Ordnung, Entrümpeln und Minimalismus sind zur Zeit in aller Munde. Es gibt viele Wege und Methoden und noch mehr Bücher zu diesem Thema. Dan-Sha-Ri ist nicht mein erstes, aber es ist eines meiner liebsten Bücher. In einer Welt des „immer-mehr-haben-Wollens“ Unsere Welt ändert → weiterlesen

Gefühlschaos – traurig und respektlos

Heute hat mich ein überwältigendes Gefühl eingeholt. Lange war es nicht mehr da und ich hatte es schon fast vergessen. Ich bin menschlich enttäuscht. Meine Freundlichkeit wurde ausgenutzt und ich wurde überrumpelt. Ich hasse das, und es tut so weh. Die Tränen laufen mir über das Gesicht. Ich kann es nicht stoppen und es ist mir auch egal. Ich hoffe → weiterlesen

Gedanken zum letzten Monat im Jahr

Biedermeiertee_Glühwein_wagners_kulinarium

Pause. Mitte Dezember. Ich dachte ich mach mal Pause. Zur Zeit schwankt meine Stimmung etwas, terminbedingt und stressbedingt. Ich fühle mich zwar nicht sehr gestresst, aber nur weil ich vieles nicht mache. Trotzdem steht es auf meiner To Do Liste. Und wenn ich doch zu viel mache, dann fühlt es sich eher wie Panik an und ich bin müde. Ich → weiterlesen

Was fehlt mir? Ich hab doch alles.

Irgendetwas scheint mir zu fehlen. Ich habe ständig den Drang mich abzulenken. Vor allem von Aufgaben die ich dringend machen müsste. Ich lenke mich ab mit Kleinigkeiten. Habe mir heute sogar die Zeit genommen aus dem Fenster zu schauen – es liegt der erste Schnee. Der erste Schnee ist immer schön. Die letzten Tage habe ich das dringende Bedürfnis mir → weiterlesen