Über Belohnung, Frühstück vom Bäcker und Suppe

Vor ein paar Tagen hatten mein Mann und Ich Zeit für ein gemeinsames Frühstück. Er brachte von unserem Lieblingsbäcker ein großes Kipferl für mich und Salzstangerl und Semmeln. Dass ich noch keinen richtigen Hunger hatte, störte mich nicht. Ein gemeinsames Frühstück ist eine so selten Ausnahme und Kipferl habe ich auch nicht jeden Tag. Es war sehr gemütlich und ich → weiterlesen

Schon wieder zu spät

Heute morgen war ich wieder einmal zu spät. Ich hatte Stau zwischen Bad und Küche. Früher, vor meinem Sohn, war ich die Pünktliche. Ich dachte auch lange, dass es einfach daran liegt, dass mit Kind immer etwas dazwischen kommt. Diesmal habe ich allerdings keine Ausrede, denn ich war alleine zu Hause (bis auf die Katzen). Dafür habe ich vor dem → weiterlesen

Frühstück vom Bäcker – ein fauler Sonntag

Croissant

Heute gab es den ersten richtigen Familiensonntag in unserem Gerümpel reduziertem Leben. Sonntag war früher geprägt durch Erledigungen die sonst nicht zu schaffen waren und selbst auferlegtem „das muss noch gehen” oder gelegentlichen Abstürzen und vergammeln auf der Couch. Frühstück vom Bäcker Gestern Abend hatten wir die Idee uns am Sonntag Morgen Frühstück in Brunn am Gebirge in der Kleinen → weiterlesen

Der familiäre Gerümpelpool

Freitag Nachmittag und das Wochenende steht vor der Tür. Bei mir waren die Wochenenden bisher immer dazu da das Chaos einzudämmen. Was unter der Woche nicht machbar war und mich immer öfter nervte habe ich dann in Angriff genommen. Samstag war ich komplett mit Arbeit fürs Geschäfts eingedeckt. Den Sonntag habe ich dann vollgepackt mit Wohnung, Putzen, Kochen und sehr → weiterlesen