Warum du Begeisterung brauchst, wenn du nicht gerne Fenster putzt

 

Begeisterung ist eine nahe Verwandte von Leidenschaft. Beides kann unser Leben grundlegend verändern.

 

Make every man want you

Erinnert wurde ich daran, als ich vor kurzem das Buch von Marie Forleo gelesen habe: “ Make every man want you“. In dem Buch geht es um viel mehr als den Männern den Kopf zu verdrehen. Es geht um alle Arten von Beziehungen, auch die zu uns selbst.

Dabei wurde mir schlagartig klar was sich in letzter Zeit alles verändert hat. Warum ich das Gefühl habe der Alltag ist mehr da als die Kreativität. Warum ich einer Liste hinterherhetze die immer länger zu werden scheint und mir Energie raubt. Weshalb ich nicht mehr dazu komme den Moment zu genießen.

Der Moment. Genau dieser Moment auf den es ankommt. Der Moment ist das Hier und Jetzt in dem wir leben. Alles andere ist nicht real. Es sind Gedanken aus der Vergangenheit oder Vorstellungen unserer Zukunft.

STOPP! Und zwar sofort!

Klar, es scheint sinnvoll vorauszuplanen und Vergangenes wieder zu kauen. Du bist besser vorbereitet oder könntest sogar etwas daraus lernen. Nur, dass es deiner Seele nicht gut tut sich immer wieder mit Selbstkritik und „alten“ Gedanken zu beschäftigen.

60 000 Gedanken

60 000 Gedanken an einem Tag. Die meisten davon hatten wir schon gestern, vorgestern und am Tag davor. Mehr als 70 % sind eher flüchtig und unwichtig und trotzdem beeinflussen sie uns.

Markus Cerenak hat einen tollen Artikel zu negativen Gedanken verfasst.

Auf Grund von Selbstbeobachtung bin ich sogar der Meinung, dass viele der Gedanken gar nicht offensichtlich negativ sind. Sie schaden uns aber trotzdem, denn bei genauerem Hinsehen kritisieren sie uns. Du hättest das tun sollen, du hast nicht aufgepasst, bla, bla, bla.

Diese Gedanken fressen deine Zeit. Sie kreisen um unwichtige Kleinigkeiten und machen dich müde. Du verlierst die Freude an Erfolgen und deine Zufriedenheit wir immer weniger.

Negative Gedanken werden immer wieder kommen.Gib ihnen einfach nicht die Gelegenheit dich zu nerven 🙂 . Lass sie vorüberziehen und lege deinen Fokus auf die Dinge die dir wichtig sind. 

Woran möchtest du dich erinnern, wenn du

Selbstständig und Selbstverantwortlich

Den Kreis durchbrechen. Dir wird bewusst, WARUM du den Kreis durchbrechen musst. Wenn dir klar wird, dass du dein Leben wieder im Hier und Jetzt leben willst, dann hast du die ersten Schritte schon geschafft.

Die Selbstständigkeit hat mich gelehrt mehr Selbstverantwortung zu übernehmen für meine Gedanken und meine Handlungen. Das tut weh am Anfang, aber es endet in Erleichterung, wenn man nicht mehr von den Gefühlen und Worten anderer abhängig ist. Und wenn man sich Fehler ohne zu urteilen eingesteht. Das hat mich weiter gebracht als 3 Psychologen in 5 Jahren es hätten können.

Tägliche Erfolge und Glücksmomente

Momente genießen. Es ist schwer Momente zu genießen, wenn deine Gedanken in der Vergangenheit oder Zukunft weilen. Glücksmomente und tägliche Erfolge lebst du nur, wenn deine Gedanken im Hier und Jetzt sind, sonst gehst du wahrscheinlich an ihnen vorüber.

Bei mir sind in letzter Zeit Begeisterung und das Leben im Moment zu kurz gekommen. Meine Arbeit macht mir viel Spaß, aber ohne Pausen geht die Kreativität verloren.

Mir ist klar geworden, dass ich oft nur mehr in der Zukunft, der Vergangenheit oder auf Facebook bin. Die Gedanken fliegen nur so vorüber und mit ihr die Zeit.

Was du tun kannst um die Spirale zu stoppen

Begeisterung kommt bei mir immer mit Kreativität vor.

Du hast mehr vor als du schaffen kannst und denkst du hast keine Zeit das alles zu erledigen? Du planst und arbeitest und hast keine Zeit deine Zeit zu genießen? Diese Spirale kannst du stoppen.

  • werde dir bewusst, dass etwas schief läuft
  • wenn deine Gedanken abschweifen und du nicht im Hier und Jetzt bist – sage oder denke dir Stopp, ich bin hier, ich mache gerade …
  • beobachte dich ohne zu urteilen

Du wirst merken, es wird dir immer öfter auffallen und das Stopp holt dich zurück.

Begeisterung ist ein mächtiges Gefühl, das du ebenso wie Vorfreude nur im Hier und Jetzt empfinden kannst.

Mit jedem Atemzug und jeder Minute ändert sich deine Zukunft. Also warum verbringst du den halben Tag damit gedanklich in der Zukunft zu hängen, von der du noch gar nicht weißt wie sie sein wird. Vertraue darauf, dass du das Gute zur richtigen Zeit sehen wirst.

Genieße den Augenblick

Es gibt viele Möglichkeiten den Augenblick zu genießen.

  • mache es dir durch Worte bewusst
  • konzentriere dich auf deinen Atem
  • übe dich in Achtsamkeit

Übrigens durch tiefes Atmen signalisierst du deinem Gehirn, dass du entspannt bist. Es gibt keinen Grund für Stress.

Wie dir das in der Kommunikation mit deinen Mitmenschen hilft

Hörst du zu? Machst du Pausen beim Sprechen? Schweifen deine Gedanken in Gesprächen ab oder überlegst du schon was du als Nächstes sagen wirst?

Wir hören nicht mehr zu. Wir telefonieren und schreiben gleichzeitig E-Mails. Wir konzentrieren uns nicht mehr auf eine Sache oder einen Menschen.

Macht nicht zufrieden oder? Wenn dein Gegenüber das macht, fällt es dir wahrscheinlich unangenehm auf. Herkömmlich wird das als Multitasking angepriesen und gelobt. Frauen sollen das angeblich besonders gut können.

Aber … es fehlt die Wertschätzung. Alles was du tust, für dich oder deine Mitmenschen, hat deine volle Aufmerksamkeit verdient!

Probiere es aus und du wirst unmittelbar merken wie positiv deine Gespräche verlaufen.

Empfohlene Vorgehensweise für Göttinnen

  • schenke deine volle Aufmerksamkeit allem was du tust
  • hör zu und mache Pausen (3 Sekunden bevor du antwortest)
  • nörgle nicht (ich weiß das ist schwer)
  • urteile nicht und verurteile nicht
  • versuche niemanden zu ändern
  • im Zweifel denke an ein Codewort – meines ist LIEBE
  • streu einfach Glitzer drauf, wenn dich etwas ärgert

LOVE - Schild

Was hat das jetzt alles mit Fensterputzen zu tun, fragst du dich?

Genieße was du tust und wenn es Fensterputzen ist. In dem alten Artikel für die Schlossmanufaktur habe ich entdeckt, dass ich durch Begeisterung viel mehr Energie generieren kann. Ich arbeite viel besser und die Zeit vergeht schneller. Es könnte sogar sein, dass du Spaß am Fensterputzen findest und dir einige Dinge KLAR werden  🙂 .

Konzentriere dich und erledige deine Aufgaben gewissenhaft, mit Begeisterung und voller Aufmerksamkeit. Lebe im Hier und Jetzt. Wenn du Allem deine Begeisterung entgegen bringst, dann brauchst du nicht auf die zu Zukunft warten und auch nicht die Vergangenheit analysieren. Vergiss die Idee, dass du mit 10 Kilo weniger, einem neuen Auto, Partner oder mehr Geld am Konto zufriedener wärst.

Dein Leben ist jetzt und es ist so toll wie du es zulässt.

Was sagst du dazu? Erkennst du etwas aus deinem Leben wieder? Schreib mir was dich anspricht oder was du ausprobieren wirst!

Alles Liebe

Elisa

 

 

 

über Elisa

Elisa möchte die Welt verbessern und das Leben leichter machen. Mutter eines behinderten Sohnes (in der Pubertät) und Herrscherin über Chaos sind schon mal gute Voraussetzungen.

2 Replies to “Warum du Begeisterung brauchst, wenn du nicht gerne Fenster putzt”

  1. Liebe Elisa,
    Du sprichst mit aus der Seele. Ich versuche alles was ich tue „mit Liebe“ zu machen. Egal was es ist. Es gibt Dinge, die müssen erledigt werden und je besser meine innere Einstellung dazu ist, je einfacher fällt es mir.
    Mit dem urteilen und verurteilen übe ich mich noch. Gar nicht so einfach das Schubladendenken auszuschalten.
    Liebe Grüße und ich streue jetzt mal ein bißchen Glitzer über meine Buchführung – dann gehts leichter 🙂
    Liebe Grüße Steffi

    • Hallo Steffi,

      vielen Dank für deine Antwort. Besonders der letzte Satz hat mir jetzt ein Lächeln aufs Gesicht gezaubert. Das probiere ich das nächste Mal auch :-)! Meine Buchhalterin wird sich freuen, ich glaube das könnte ihr gefallen!

      Tolle Einstellung!
      Üben müssen wir alle.

      Alles Liebe
      Elisa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*